kanaldeckel barockfelge scheibenrad
 Leichtmetallscheibenrad mit glattflächiger Radschüssel (15-Loch-Felge oder Kanaldeckelfelge)  Leichmetallscheibenrad mit vorstehender Nabe (Barockfelge)  Stahlblech-Scheibenrad (mit Radzierblende)

 

1. Stahlblechscheibenräder (bis 07/85)
stahlblech107
Stahlblech-Scheibenräder gibt es beim 107er ausschließlich mit der Bezeichnung 6,5 J x 14 H2 ET 30 und nur mit Innenlüfterring. Die zwei Ausführungen (bis 12/79 bzw. ab 01/80) unterscheiden sich nur durch die unterschiedliche Anzahl und die unterschiedlichen Durchmesser der Lüftungslöcher in der Radschüssel. Die jeweilige Ausführung ist auch an der Teilenummer erkennbar. Beide Ausführungen können wahlweise verwendet werden.2. Geschmiedete Leichtmetall-Scheibenräder 14″ (bis 07/85)
leichtmetall107
Die geschmiedeten Leichtmetall-Räder in der   Ausführung bis 07/85 gehörten bei den Spitzentypen 500 SL, 450 SLC 5.0 und 500 SLC zum Grundlieferumfang. Für alle anderen Typen waren Leichtmetallräder 5-fach als Sonderausstattung lieferbar.

Tabellenübersicht zu 2. Geschmiedete Leichtmetall-Scheibenräder 14″ (bis 07/85)

Bezeichnung

Einpresstiefe

Gewicht

Teil-Nr.

6,5 J x 14 H2

30 mm

6,3 kg

108 400 10 02 **

Ausführung bis 09/81 (ohne muldenförmige Vertiefung am Ventilsitz – für Spezial-Metallventil – siehe Bild (Pfeil 1)

 

Teilelieferumfang

108 400 22 02

Teilelieferumfang beinhaltet: Scheibenrad, Raddeckel, Kugelbundschrauben, Spezial-Metallventil und

Anhängeschild „Wichtige Hinweise für Leichtmetall-Scheibenräder“

6,5 J x 14 H2

30 mm

6,3 kg

126 400 21 02 **

Ausführung ab 10/81 (mit muldenförmiger Vertiefung am Ventilsitz – für Gummiventil – siehe Bild (Pfeil 2)

 

Teilelieferumfang

126 400 24 02

Teilelieferumfang beinhaltet: Scheibenrad, Raddeckel *), Kugelbundschrauben, Gummiventil und Anhängeschild „Wichtige Hinweise für Leichtmetall-Scheibenräder“

*) Der Raddeckel wurde am 5. April 1979 von Metall (ET-Nr: 108 400 06 25) auf Kunststoff (ET-Nr: 107 400 00 25) umgestellt.

**) Die Barockfelge mit Metallventil ET-Nr: 108 400 10 02 (Teilelieferumfang 108 400 22 02) ist nicht mehr lieferbar. Sie ist ersetzt durch die neuere Ausführung mit Gummiventil ET-Nr: 126 400 21 02 (Teilelieferumfang 126 400 24 02).

Hinweis: Ein Leichtmetallscheibenrad im „Barock“-Felgendesign in den Abmessungen 7J x 15 H2 ET 25 gab es als Nachrüstung bei MB:

Bezeichnung

Einpresstiefe

Gewicht

Teil-Nr.

7 J x 15 H2 (Barock-Felge!)

25 mm

8,8 kg

126 400 22 02

bis 07/85; Radschüssel mit vorstehender Nabe („Barock-Felge“). Zur nachträglichen Umrüstung wurde aus Kapazitätsgründen empfohlen, das Scheibenrad Teil.-Nr. 126 400 30 02 (Kanaldeckel-Felge) zu verwenden. Inzwischen ist die 7-Zoll „Barock-Felge“ nicht mehr lieferbar.

Scheibenradausführung bei den Leichtmetallrädern 14“

Bis 09/81 ohne muldenförmige Vertiefung am Ventilsitz,
für Spezial-Metallventil (linker Pfeil).
Ab 10/81 mit muldenförmiger Vertiefung am Ventilsitz,
für Gummiventil (rechter Pfeil)

leichtmetall107b

3. Geschmiedete Leichtmetall-Scheibenräder 15″ (ab 08/85).

scheibenrad107

Ab 08/85 gehörten bei den neuen Typen 300 SL, 420 SL, 500 SL und 560 SL die geschmiedeten Leichtmetall-Scheibenräder zum Grundlieferumfang.

Bezeichnung

Einpresstiefe

Gewicht

Teil-Nr.

7 J x 15 H2

25 mm

8,8 kg

126 400 30 02

ab 08/85; Radschüssel glattflächig