1. typschildProduktionsnummer
    7 stellig, wird jährlich fortlaufend vergeben und beginnt mit der Jahreskennziffer (siehe Tabelle).
  2. Baumuster
    Gibt Aufschluß über Typ, Lenkungs- und Getriebeart, z.B. 1 = Linkslenker, 0 = mech. Getriebe
  3. Ausstattung
    Code für Material und Farbe der Polsterbezüge
  4. Motorvariantennummer
    Code für Variante eines bestimmten Motortyps.
  5. Lacknummer
  6. Hinter dieser Code-Nummer steht der Kennbuchstabe für die Lackart: M = Metallic-Lack, F = Uni-Lack.
  7. Die Bedeutung der Code-Nummer siehe unten.

Sonderausführungen
Es werden nur Codes aufgeführt, die im Rohbau von Bedeutung sind: z. B.
412 = Schiebe-Hebe-Dach elektrisch
466 = Zentralverriegelung
470 = ABS

Zuordnung der Jahreskennziffer je Werk

Sindelfingen Bremen
1985 5 0
1986 6 1
1987 7 2
1988 8 3
1989 9 4

 


Typschild Lackierung

typschild2
(1) = DC Farb-Nummer
(2) = Decklack farblos(3) = Rohbau-Code
(4) = Kennbuchstabe für Wasserbasislack

 

Erklärung siehe Lack-Codes